referenz-scalant

Success Story

Scalant

Strategy Roadmap 

eCommerce Home & Living

Als Strategie-Experten im eComerce beraten wir unsere Kunden ganzheitlich bei allen eCommerce-Aktivitäten. Mit der Konzeption unserer Strategy Roadmap eCommerce und der Umsetzung einzelner Teilprojekte, konnten wir den Umsatz unseres Kunden signifikant steigern.

Projektsteckbrief

Kunde: Scalant

Branche: Home & Living, insb. Outdoor-Möbel

Geschäftsfeld: B2C

Projekt(-titel): Strategy Roadmap & eCommerce Skalierung

Projektzeitraum: Oktober 2020  – fortlaufend

Software: JTL, Xovi, Google Analytics, ubermetrics

Methodik: Consulting as a Service

Unser Kunde Scalant (B2C-Onlineshop) möchte seine eCommerce-Aktivitäten stärker in den Fokus rücken. Dazu steht vor allem die strategische Ausrichtung des Unternehmens im Mittelpunkt, aus der unterschiedliche konkrete Maßnahmen, wie die Einführung eines neuen Onlineshop-Systems, resultieren.

Der Fokus liegt dabei auf der übergeordneten Frage „Mit welchen Maßnahmen kann die strategische Ausrichtung des Unternehmens nachhaltig so aufgestellt werden kann, dass die eCommerce-Aktivitäten ein stetiges und andauerndes Wachstum verzeichnen können?“. Um diese Frage zu beantworten und entsprechende Maßnahmen abzuleiten und sowie umzusetzen, bedarf es eine fortlaufende Beratung durch unsere eCommerce-Experten im Rahmen der Strategy Roadmap. Die Strategy Roadmap adressiert dabei nicht nur Herausforderungen im Digital Marketing, sondern analysiert umfassend alle Geschäftseinflüsse. Die Konzeption einer eCommerce-Strategie schließt Themen wie Logistik, Lagerplanung, Warenbestandsoptimierung und die Planung einer nachhaltigen IT-Systemlandschaft mit ein.

Im Mittelpunkt des Vorgehens steht die Ausarbeitung der Strategy Roadmap. Diese teilt sich auf in die Bereiche Input und Output. Im Rahmen des Inputs erfolgt durch die Experten der diginea GmbH eine IST-Analyse u.a. in den Bereichen Zielgruppe, Ziele, Finanzen, Wettbewerb und Markenwert. In diesem Zusammenhang werden auch die IST-Zustände in den Bereichen IT-Systeme und Digital Marketing aufgenommen.

Die Analyse der IST-Zustände erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Kunden. Dabei dienen die Definition und Konkretisierung der Ziele als Basis für die Ableitung von Maßnahmen. Daher analysieren die eCommerce-Experten diese beiden Aspekte zu Beginn. Für erste Ideen, wie Teilprojekte bzw. Handlungsmaßnahmen ausgearbeitet werden können, sorgt die Wettbewerbsanalyse. Diese hat neben dem Erkenntnisgewinn zur strategischen Ausrichtung des Wettbewerbs auch operative Mehrwerte, z. B. bei der Analyse von Keywords.

Insbesondere bei der Analyse der IT-Systemlandschaft zeigt sich, dass einige Potentiale im Bereich Systeme noch nicht ausgeschöpft werden. Die strategische Begleitung fokussiert sich im Projekt daher auf die folgenden Punkte:

  • Digital Marketing (SEO, Leadgenerierung etc.)
  • Einführung eines neuen Shop-Systems
  • Umstellung von Stücklisten
  • Zusatzservices
  • Optimierung der Lagerarbeiten und -abläufe

Gemeinsam mit dem eCommerce-Team des Kunden erarbeitet diginea in Teilprojekten die Output-Seite der Strategy Roadmap. Diese umfasst die Bereiche Technologie, Organisation und Marketing & Sales. Im Bereich Technologie startet ein Systemauswahl-Prozess, in dem die Anforderungen für ein neues Shop-System aufgenommen und entsprechende Systeme bewertet werden.

Im Digital Marketing fokussieren sich die Teilprojekte der Strategy Roadmap vor allem auf das Thema Trafficgenerierung. Auf Basis von Analysen wird ein SEO-Konzept erarbeitet. Zusätzlich dazu wird das Thema Zusatzservices in den Mittelpunkt gerückt, um den Kunden Zusatzleistungen zum Kauf seiner Treppe anbieten zu können.

Im Hinblick auf Lager und Bestände sind die Stücklisten neu zusammengesetzt worden. In Abstimmung mit dem Kunden ist das Ziel durch einen modularen Aufbau der Stücklisten, den Versand der Waren schneller und effektiver zu gestalten.

Durch die fortlaufende Beratung und die Bearbeitung der Teilprojekte im Rahmen der Strategy Roadmap entstehen unterschiedliche Nutzen für den Kunden. Durch die Konzeption des SEO-Konzeptes konnten gute Rankings zu relevanten Keywords aufgebaut werden. Unter anderem sind SEO-Texte auf den Start- und Kategorieseiten eingefügt.   

Als Resultat der Systemauswahl wurde mit JTL eine Software gefunden, die die definierten Anforderungen erfüllt. Diese Software wurde anschließend an die Auswahl eingeführt. Unsere eCommerce-Experten haben unseren Kunden von der Einführung bis hin zum Livebetrieb ganzheitlich begleitet. Die JTL-Shopsoftware hat sich im laufenden Geschäftsbetrieb nach dem Go-Live bewährt und zeigt deutliche Vorteile gegenüber der vorher verwendeten Software. Geschäftsprozess sind auf Basis der neuen Shop-Software effektiver und ressourcenschonender.

Auch der modulare Aufbau von Stücklisten bewährt sich in der Praxis. Vor allem die Treppen können, dank vieler Möglichkeiten Module vorzupacken, schneller versandt werden. Die Effektivität im Lager hat sich aufgrund dieser Maßnahme gesteigert.

Als Teilprojekt der Strategy Roadmap konnte als Zusatzleistung der Content-Bereich „Fachberater“ erstellt werden. Dieser gibt dem Kunden eine ausführliche Anleitung wie er Treppen selbst aufbauen kann. Anhand unterschiedlicher Content-Elemente, wie bspw. Videos und Checklisten, die beschrieben welche Utensilien für den Aufbau benötigt werden, wird der Kunde ganzheitlich entlang des Kaufprozesses mit entsprechenden Zusatzleistungen begleitet.

Unsere eCommerce-Experten sind für die Erarbeitung weiterer Teilprojekte fortlaufend im Einsatz, um die eCommerce-Aktivitäten des Kunden nachhaltig zu betreuen.

Unser Vorgehen

Wir arbeiten erfolgreich. Obwohl die Vorraussetzungen und Anforderungen fast immer individuell sind, ist ein Aspekt bei allen Projekten gegeben:
Hohe Kundenzufriedenheit und echter Mehrwert nach kürzester Zeit.

  • Projektplanung, Projekteinblick
  • Gemeinsame Abstimmungen und Interviews
  • Kick-off Meeting
  • Erläuterung Roadmap-Aufbau
  • Festlegung Ziele und Zielgruppen
  • Analyse IT-Systemlandschaft, Wettbewerber und Markenwert
  • Ausarbeit individuelle Strategie
  • Identifikation Quick Wins
  • Einordnung der Maßnahme in die Bereiche
  • Technologie, Organisation und Marketing & Sales
  • Dezidierte Handlungsempfehlungen formulieren
  • Beratung zu ersten Maßnahmen
  • Umsetzung von Teilprojekten
dr-christian-holsing

Wie läuft die Erstberatung ab?

Wir nehmen kurzfristig telefonisch Kontakt zu Ihnen auf und ermitteln zunächst Ihre Ziele und Vorstellungen.

  • Welche Ziele wollen Sie erreichen?
  • Wo stehen Sie aktuell?
  • Welche Herausforderungen stehen Ihnen bevor?

Basierend auf dem ersten Telefongespräch vereinbaren wir einen kostenfreien Erstberatungstermin.
Dieser findet persönlich oder telefonisch statt und dauert in der Regel ein bis zwei Stunden. Dieser Termin ist kostenlos und unverbindlich – festlegen müssen Sie sich noch nicht.

Dr. Christian Holsing
Senior Consultant
Kontakt aufnehmen
+49 52189725996

Kostenloses Erstgespräch

Unsere Ergebnisse überzeugen Sie? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Unsere Ergebnisse überzeugen Sie? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Kostenloses Erstgespräch

Bitte Pflichtfeld ausfüllen*
Bitte Pflichtfeld ausfüllen*
Bitte Pflichtfeld ausfüllen*

*Pflichtangabe